Frau Meindl on FM4

9 09 2011

Die originalen linzer-worte-buam-und-mädels freuen sich, unsere frau präsidentin Meindl auf FM4 hören zu „durften“!

http://soundcloud.com/riemhigazi/minka-on-fm4

Kühl!

Advertisements




Die dumme, blöde Liebe!

29 08 2011

Die Original Linzer Worte brechen ihr Sommerschweigen zugunsten der Liebe – am 9. September um 20 Uhr im Grandhotel zum Rothen Krebsen „Die dumme, blöde Liebe!“

Liebe und Krieg, das ist der Mumpitz, der die Bücher füllt. Wobei der Krieg ja nichts anderes als die Fortsetzung der Liebe mit anderen Mitteln ist. Wer sind wir, dass wir uns diesem Themenmonster entzögen? Zumal die Linzer Worte ja auch total dem Geist der Aufklärung verpflichtet sind. Und die Welt immer wieder einmal eine Liebeslesebühne braucht in all der postmodernen Unbehaustheit. In diesem Sinne rufen wir herzlich zum gemeinschaftlichen Herbeiströmen und Rezipieren unseres Kunstwollens. Es wird gebrüllte Liebeslieder geben, einschlägige Kolumen, amouröse Korrespondenzen aus Berlin-Wiepersdorf, existenzialistische Entgleisungen und all das andere. Wie immer gratis, wie immer völlig umsonst, wie immer mit gräulicher Tombola.

Da sein werden wir, die alten Säcke der Lesebühne: Anna Weidenholzer (in virtueller Präsenz), Dominika Meindl, René Monet, Klaus Buttinger. Unser Gast ist diesmal der pipifeine und auch sehr fesche Stefan Abermann. Denn das Auge liest ja mit! Der Abermann ist Autor des zweitschönsten Textes der Welt, eines neuen Romans namens „Hundestaffel“ und allerhand anderen feinen Zeugs.

Außerdem kommt von den Lesebühnenbrüdern von Text ohne Reiter sowieso nichts Schlechtes nicht. Apropos Kommen: Kemmt’s!

Es gäbe auch noch ein/zwei open-mic plätze zu je 5 min. zu vergeben.

Und die unvergleichliche sopranistin Karin Sjögren-Bauer wird uns etwas aus ihrem klassischen repertoire zum thema liebe entgegenschmettern!

Mehr: http://linzerworte.blogspot.com





Linzer lesebühne „original linzer worte“ meldet sich zurück …

2 08 2011

und zwar erstmals wieder am 9. september mit dem hochgeschätzten Stefan Abermann!

Weitere termine: 13. oktober mit Yasmin Hafedh,  9. oder 10. november  mit  Judith Pfeifer und 7. jänner mit Markus Köhle.

Da möchte ich auch gleich noch die gelegenheit nutzen, unserer liebenswertesten Anna Weidenholzer zu gratulieren und zwar zum  Staatsstipendium und unserer letzten gästin Nadja Bucher zum erhaltenen Startstipendium! Juhui!





Der tag der ankündigungen und ein strahlendes lächeln …

9 04 2011

Heute ist wohl der tag der ankündigungen.

Nummer eins: Am 15. april begehen wir den tag des strahlenden lächelns und das meint, dass unsere lesebühne zum gewohnten ort zur gewohnten zeit geschlossen erscheinen wird. Bringt eure schutzanzüge mit und freut euch über geigerzähleruntersuchungen, mutierte tiere, spontane liebeserklärungen, katastrophenalarme und eine tombola des grauens, bevor schlussendlich alle aus der schutzzone evakuiert werden müssen!

Es lassen sich für euch verstrahlen Klaus Buttinger, Minkasia, Anna Weidenholzer und René Monet. Supersondergästin  diesmal ist Esther Strauß!

ACHTUNG: ÄNDERUNG -> Esther Strauß ist leider erkrankt und kann uns nicht belesen. Als ersatz haben wir aber sofort den teuersten Didi Sommer ins boot geholt und als musikalischen Gast volksopernsängerin Karin Sjögren-Bauer!

 

Nummer zwei: Es geschah eine buchveröffentlichung vom Limbus Verlag – Reise nach Ljubljana, Junge Literatur aus Österreich, Johann Georg Lughofer (Hg.). Neben beiträgen von Stefan Abermann, Nadja Bucher (im mai bei uns auf der bühne!), Milena Michiko Falašar, Yasmin Hafedh (auch bald bei uns zu sehen!), Michael Hammerschmid, Markus Köhle, Jürgen Lagger, Mieze Medusa, Alexander Peer, Michael Stavarič, Otto Tremetzberger und Erwin Uhrmann gibt es auch texte von mir in dieser wunderbaren anthologie. Zu bestellen hier und hier.

Nummer drei: Noch eine buchveröffentlichung wieder mit texten von vielen lieben bekannten und meinereiner. Mundpropaganda ist erschienen im Milena Verlag (herausgegeben von Markus Köhle und Mieze Medusa) und wartet mit vielen bekannten namen aus der slamszene auf. Da wären: Stefan Abermann, El Awadalla, Muhammed Ali Bas, Clara Felis, Martin Fritz, Yasmin Hafedh, Markus Köhle, Der Koschuh, Jimi Lend, Elwood Loud, Lina Madita, Mieze Medusa, René Monet, Michael Murnau, Paz Ooka, Andreas Pianka, Paul Pizzera, Andreas Plammer, Ana Ryue, Christian „Schreibi“ Schreibmüller, Sevi, Tschif, Matthias Vieider, zemmler u. v. a.

Mundpropaganda wird auch über mich (ein bissl günstiger als der ladenpreis) zu erstehen sein. Etwaige bestellungen gerne per mail (rene.monet(klammeraffe)liwest.at) oder auf der nächsten lesebühne. So long!





Zweiter geworden am zweiten …

28 10 2008

öslam, gleich hinter ibk-matador Stefan, der dem publikum den todesstoß gab und so den abend abschloss. Selber war bier und zigarettenkonsum in erträglichem maße, war freude groß und heimreise scheiße, da die übb sich entschloss, die soeben zw. 2 und 3 hinzugekommene stunde gleich im stillstand auf der strecke zu konsumieren, was für uns eine rückkehr um 6 nach Linz bedeutete und damit ein unseliges einschlafen um 7.

Von uns zugreisenden verliehen bekam die übb den preis für die unfreundlichste und nutzloseste telefonhotline ever, da es alles in allem ca. eine stunde und zwölf service-mitarbeiter brauchte, um uns davon abzubringen, anzunehmen, dass tickets, die am online-ticket-system der übb angeboten werden, nach eingabe aller relevanter zahlungsdaten, gekauft werden könnten. Danke besonders den zwei service-mitarbeitern, die uns auf das verlangen, das ticket telefonisch zu kaufen, einfach ins gesicht auflegten. Herzlichen, herzlichen DANK. Ihr habt keine ahnung, wie sehr ich euch nun einen getagten waggon mit der aufschrift „bleibt zuhause“ gönnen würde …





Poetry Slam Linz 29. Februar Posthof

2 01 2008

 posthof slam

Es ist zeit: Der Poetry Slam Linz tritt in eine neue ära. Am 29. februar wird im Posthof geslamt mit vielen fixstartern aus der österreichischen szene. Gerüchteweise sind bereits fix: Andi Pianka (Wien), Stefan Abermann (Lesebühne „Text ohne Reiter“,Innsbruck), Der Koschuh (Lesebühne „Text ohne Reiter“, Kabarettist, Innsbruck), Dominika Meindl (Linz), Mieze Medusa (textstrom Wien), Tschief (Wien), Mathilde (Linz) und meine wenigkeit René Monet (Linz).

ACHTUNG: Am tag der veranstaltung gibt es nun keine möglichkeit mehr, sich anzumelden! Nur jene, die  anmeldungen an postskriptum gesendet und vom team eine fixe zusage erhalten haben, können auftreten!

Anmeldungen an verein@postskriptum.at.

Karten gibts im vorverkauf bei der Bank Austria und beim Posthof selbst, abendkassa wird aber 7,- kosten.

Ich hoff wir sehen uns dort …





6 11 2007

Eingeladen werden ist schön. Besonders schön ist es, von freunden eingeladen zu werden.

Am freitag, dem 9. november um 20:00 uhr werd ich in Innsbruck im Löwenhaus lesen. Organisiert wird das ganze von text ohne reiter, den engagierten vier poeten Stefan Abermann, Martin Fritz, Markus Kozuh und Robert Prosser, die die erste innsbrucker lesebühne auf den kopf ich meine die beine gestellt haben.

http://textohnereiter.com/index.php