Frauentag und essenstag

8 03 2013

Heut verwurschten wir worte, kochen buchstabensuppe, schicken frauen an den krisenherd und machen sonst noch allerlei doofes im Grand Hotel zum Rothen Krebsen um 20 uhr. Die lesebühne O.L.W. (original linzer worte) mit dem gast Manfred Gram arbeitet sich an kulinarischem ab.

Essen und gegessenwerden. Und das wort ist fleisch geworden. Natürlich wartet auch die tombola des grauens mit grässlichen preisen auf euch!

Heute. Hinkommen. Mahlzeit!





Wir erklären euch den krieg! Am 4. jänner im rothen krebsen!

1 01 2013

Generalmobilmachung! Wehrpflicht hin oder her! Zivildiener werden auch eingezogen!

Und damit ihr euch auskennt: Die Original Linzer Worter – Linzens härteste lesebühne – braucht euch, um unseren frivolitäten zu lauschen, einige guerilla-taktiken werden wir anwenden und unseren besten gast Tschif Windisch wird uns von seinen kriegserinnerungen berichten.

plakat





Die intergalaktische, gurgelsprengende Lesebühne für Erdlinge und andere Lebensformen

30 01 2012

Sternzeit: 17. Februar, 20 Uhr, Grandhotel zum Rothen Krebsen

Da uns die Welt auf der Erde nicht groß genug ist, expandieren wir im Februar in diverse Galaxien – sei es in die unendlichen Weiten des Weltalls, sei es in die unendlichen tiefen menschlicher Doofheit.

Wir zerstören fade Planeten, machen Liebe mit Aliens, helfen Ludwig Scharinger in die Pension, verpassen Captain Kirk eine Geschlechtsumwandlung und erklären das Mysterium der Kreisverkehre. Pille nimmt wilde Drogen und Spock ist überhaupt total… aber das seht ihr euch am besten selbst an.

Zu Gast ist der famose Christian „Schreibi“ Schreibmüller: Mitbegründer des Wiener Flohmarkts, der „HOSI“, des Anarchistenzentrums Gassergasse „GAGA“, der „Libertine“, Fotograf, Journalist (Wiener/Wienerin, Stern, Profil etc.) Autor, Schauspieler, Filmer und Fernsehgestalter (ORF, ZDF, ARTE, VOX, PRO7, Channel Four, etc.), Fotoausstellungen in Deutschland, Österreich (Secession, Museum des 20. Jahrhunderts, Museum Nordico, Linz) Schweiz, Italien, Slowenien, etc., Fotoband über Sizilien, Lyrikband „Phantasiedehitze“, Veröffentlichungen in diversen Literaturmagazinen.

Mit uns, die wir zusammen erst halb so viel gemacht haben: Klaus Buttinger, Dominika Meindl, René Monet

Ihr seid hiermit aufgerufen, uns das Open Mic zu befüllen. Und jetzt schon in hibbelige Vorfreude auf die weltschlimmste Tombola des Grauens zu verfallen.

http://linzerworte.blogspot.com





15. oktober – original linzer worte is back!

11 10 2010

Am 15. oktober schmeißen wir uns wieder für euch in schale! Wir zündeln in der gesellschaft, verzetteln uns in revoltierenden punschstandlputschversuchen oder verletzen tiefe religiöse gefühle und machen uns somit strafbar! Aber nein! Halt. Kunst ist frei.

So frei wie der eintritt. Nämlich eine freiwillige ablasszahlung an unsere tombola des grauens! Dann erst können wir für ein und alle mal das fegefeuer abschaffen und fromme kirchenlieder auf den lippen richtung paradies düsen … äh … rothem krebsen. Dort findet die steinigung eines heiden statt und noch vieles mehr! Kieselsteinsäckchen werden von uns bereitgestellt! Oder steinigt uns am ende mit euros! Die tun sogar noch mehr weh!

Nochwas: Frauen sollten sich gar nicht erst blicken lassen – oder einen bart kaufen.

Ihr kinderlein kommet!

Ein lied für den papst (mit untertitel).